Musikverein „Eintracht“ Obergrombach e.V.

Musikfest 2005

Anlässlich des Musikfestes am ersten sonnigen Juliwochenende stand dem MVO ein ganz besonderer Besuch ins Haus: Unsere norwegischen Freunde des Musikklag Haukas waren extra per Flugzeug aus dem kühlen Norden nach Obergrombach gereist, um dort mit dem MVO und all seinen Gästen das diesjährige Musikfest zu feiern. So eröffneten wir am Samstag mit einem Sternmarsch unser Musikfest. Teil nahmen daran aber nicht nur unsere norwegischen Freunde, unser Blasorchester und unsere Jugendkapelle, sondern auch unsere Pfälzer Musikfreunde aus Jockrim. In der Dreschhalle angekommen, sorgten diese auch gleich für gute Stimmung. Unser Blasorchester hatte sich anschließend für den bunten Showabend wieder zahlreiche Überraschungen einfallen lassen, die unser Publikum restlos begeisterten: Fetzige Unterhaltungsmusik wie „The spirit of `69“ und mitreisende Volksmusik wie das schwungvolle Medley „Stelldichein in Oberkrain“ sorgten für Partystimmung in der Dreschhalle. Mit dem Hit „Hey Grobach“ forderten wir das Gesangspotential unserer zahlreich erschienen Gäste, bevor eine Tanzgruppe mit der „Rocky Horror Picture Show“ begeisterte. Simone Neuberth lud mit der bekannten Melodie „Ich gehöre nur mir“ aus dem Musical „Elisabeth“ mit sanfter Stimme zum Träumen ein.

Anschließend ging es mit feinster norwegischer Blasmusik weiter. Die Musiker des Musikklag Haukas beeindruckten nicht nur mit anspruchsvoller Konzertmusik das Publikum, sondern rissen auch mit temperamentvoller Unterhaltungsmusik die Zuhörer von ihren Plätzen. So brachten sie mit einem nahezu originalgetreu vorgetragenen Queen-Medley die Stimmung in der Dreschhalle zum Kochen, bevor sie als Zugabe gemeinsam mit dem Obergrombacher Blasorchester zum „Final countdown“ einluden.

Der Sonntag begann mit dem traditionellen Frühschoppen, zu dem unsere Musikfreunde aus Neudorf unsere Gäste unterhielten. Pünktlich zur Kaffeezeit spielte dann der Musikverein Kieselbronn auf, gefolgt von unserer Schülerkapelle und unserem Jugendorchester. Kurz darauf spielte der Musikverein Stettfeld für unsere Gäste auf, bevor die Musikvereine Weiher und Büchenau für einen stimmungsvollen Abend sorgten.

Der Montag begann pünktlich zur Vesperzeit mit unserer Seniorenkapelle, die vom Musikverein Weingarten abgelöst wurde. Anschließend sorgten unsere norwegischen Freunde mit Blasmusik auf höchstem musikalischem Niveau für einen schwungvollen Ausklang.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei all denen bedanken, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben, vor allem den zahlreichen Helfern vor und hinter den Ständen, allen Gastgebern, die unsere norwegischen Gäste verpflegt haben, Rudi und Rita Butterer für die Überlassung der Dreschhalle sowie allen Festbesuchern, die durch ihr zahlreiches Erscheinen auch in diesem Jahr ihre Verbundenheit zum Musikverein ausgedrückt haben. Unser ganz besonderer Dank gilt auch den backfreudigen Einwohnern, die uns auch in diesem Jahr durch ihre zahlreichen schmackhaften Kuchenspenden das Fest versüßt haben!