Musikverein "Eintracht" Obergrombach e.V.

Vatertagswanderung am 21. Mai 1998- Pokal verzweifelt gesucht

Um 9.30 Uhr versammelten sich am diesjährigen Vatertag alle Väter und die, die es noch werden wollen sowie einige Mitglieder und Freunde des Musikvereins zur traditionellen Vatertagswanderung beim Musikerheim. Bevor der Marsch losgehen konnte, stellte man jedoch fest, daß der Wanderpokal, den gemäß der Tradition jedes Jahr der 1.Sieger der verschiedenen Spiele erhält, verschwunden war. Als man auch in den kleinsten Winkeln des Musikerheimes vergeblich gesucht hatte, beschloß man schweren Herzens, die Wanderung ohne den Pokal anzutreten.

Unterwegs wurden dann die Teilnehmer in verschiedene Mannschaften eingeteilt und auf verschiedenen Stationen auf Geschicklichkeit, Fitneß und Köpfchen getestet. So mußte man zum Beispiel seinen Gleichgewichtsinn beweisen, indem man einige Runden um eine auf den Boden gestellte Flache herumlief und diese gleichzeitig mit einen Finger festhielt. Die Lungenkondition wurde gefordert, indem die Teilnehmer eine Toillettenpapierrolle allein durch Blasen möglichst weit ausrollen mußten. Außerdem wurde noch in einem Quiz viel Kenntnis über das Heimatdorf gefordert und anschließend durfte jeder einmal schätzen, wie viele Nägel sich in einem 2,5 kg schweren Paket befinden.

Auf der ca. 5 bis 6 km langen Marschstrecke war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt: so konnte sich zwischendurch jeder mit Würstchen und Weck, Brezeln und sämtlichen Getränken stärken. Nachdem man am Ende der Wanderung schließlich wieder beim Musikerheim angelangt war, ließ man sich dort das vorbereitete Mittagessen, Gulasch mit Reispfanne, herzhaft schmecken. Zuvor mußte jedoch als Abschluß noch das Gewicht des Nachtisches, einer großen Wassermelone, geschätzt werden.

In der Zwischenzeit wurden die Sieger der Spiele ermittelt: Als erster Sieger gewann Werner Goldade, der zweite Platz ging an Klaus Lindenfelser und dritter Sieger wurde Heinz Lauber. Den Trostpreis, ein frischer Sonnenblumensetzling, ging an Peter Janzer. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Bei gemütlichen Beisammensein ließ man dann den Tag noch sanft ausklingen.

Leider wird der Vatertagspokal immer noch vermißt. Alle Einwohner werden deshalb gebeten, nach diesem Ausschau zu halten. Der ehrliche Finder ist herzlich zur nächsten Vatertagswanderung eingeladen und wird gebeten, den Pokal mit Sekt gefüllt dorthin mitzubringen.

Zum Schluß noch ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben!

MR