Musikvereins "Eintracht" Obergrombach e.V.

25 Jahre Seniorenkapelle

de Bortoli und Josef RödelstabBruchsal – Obergrombach (neck). Beim Musikfest des Musikvereins „Eintracht“ gab es am Montag in der Dreschhalle einen ganz besonderen Grund zum Feiern: Das Seniorenorchester des Vereins wurde 25 Jahre jung. Zu diesem besonderen Anlass gratulierte der stellvertretende Präsident des Blasmusikverbandes Karlsruhe (BVK) Bernhard de Bortoli auch im Namen des Bundes Deutscher Blasmusik: 25 Jahre eigenständiges Musizieren beflügle nicht nur den Verein, sondern bedeute auch, 25 Jahre lang jungen Menschen ein Vorbild zu sein und ihnen zu zeigen, wie schön es sei, anderen durch Musik Freude zu bereiten. Er dankte den Gründungsmitgliedern, die das noch immer jung gebliebene Orchester nicht nur ins Leben gerufen, sondern auch am Leben erhalten hätten und überreichte einigen herausragenden Musikern besondere Ehrungen. So erhielt Karl-Heinz Frank für 20 Jahre aktives Musizieren die Silberne Ehrennadel und Franz Ritter für 30 Jahre aktives Musizieren die Goldene Ehrennadel des Blasmusikverbandes Karlsruhe. Für 40 Jahre aktives Musikzieren durften Rudi Heck und Klaus Krämer die Goldene Ehrennadel des Bundes Deutscher Blasmusik entgegennehmen.

Einen besonderen Applaus ernteten Simon Butterer, Oswald Herzog, Roland Morlock und Klaus Müller, die der Blasmusik ein halbes Jahrhundert treu gedient hatten und somit die Große Goldene Ehrennadel für 50 Jahre aktives Musizieren des Bundes Deutscher Blasmusik erhielten. Josef Rödelstab hatte seiner Liebe zur Blasmusik nicht nur durch 40 Jahre aktives Musizieren Ausdruck verliehen, sondern steht auch der jung gebliebenen Kapelle seit ihrer Gründung als musikalischer Leiter vor. So hat er seit 1983 seine Musiker immer wieder motiviert und begeistert und für zahlreiche gelungene Auftritte gesorgt. Für dieses herausragende Engagement überreichte ihm de Bortoli nicht nur die Goldene Ehrennadel für 40 Jahre aktives Musizieren, sondern auch die Dirigentennadel in Diamant mit einer Urkunde für 25 Jahre Dirigententätigkeit. Schließlich dankte die im Durchschnitt flotte 54 Jahre junge Seniorenkapelle ihrem Publikum mit dem Stück „Die wunderbaren Jahre“ für den tosenden Applaus und setzte ihr musikalisches Programm fort.

(Das Bild zeigt den stelllvertretenden Präsidenten des Blasmusikverbandes Karlsruhe Bernhard de Bortoli (rote Krawatte) mit dem musiklischen Leiter der Seniorenkapelle Josef Rödelstab bei Übergabe der Dirigentennadel mit Diamand und der Urkunde für 25jährige Tätigkeit.)