Musikverein "Eintracht" Obergrombach e.V.

Dauerkooperation mit der Burgschule

Die Bläserklasse bei der Urkundenübergabe. Foto: mk

Bruchsal - Obergrombach (mk). Seit dem 11. März 2016 gehört der Musikverein „Eintracht“ Obergrombach zu den 8 von insgesamt 107 Vereinen des Blasmusikverbands Karlsruhe, die eine Urkunde anlässlich der „Musikpatenschaft im Rahmen der Dauerkooperation Schule-Verein“ vom Land Baden-Württemberg überreicht bekommen haben. Zu dieser Auszeichnung gehört eine bis zu 5 Jahre andauernde jährliche finanzielle Förderung der Kooperation zwischen der Burgschule Obergrombach und dem MVO, also dem Projekt „Bläserklasse“. Gefördert werden damit unter anderem die Kosten für Noten, Instrumente und Aufwandsentschädigungen für die einzelnen Musiklehrer.

Die Urkundenübergabe fand im Beisein von Rektor Hesselschwerdt, sowie den beiden Vorsitzenden des Musikvereins, Andreas Hingst und Rolf Janzer und natürlich im Beisein der Bläserklasse unter der Leitung von Nicole Reineck statt. Dieses Ereignis nahmen die jungen Musikerinnen und Musiker zum Anlass zwei vorbereitete Musikstücke zum Besten zu geben.

Nachdem das auf zwei Jahre angesetzte Projekt der „Bläserklasse“ mit Ende des Schuljahres ausläuft, gilt es ein vorzeitiges Resümee zu ziehen: Die Bläserklasse startete mit dem Schuljahr 2014/15 und hatte unter anderem Auftritte beim Jugendvorspiel des Musikvereins und auch beim Schulfest. Ein Highlight war gewiss der Auftritt der Jungmusikerinnen und Jungmusiker beim Weihnachtskonzert des MVO 2015. Die Kinder haben fleißig ihre Instrumente gelernt und können nun in die Jugendkapelle des Musikvereins aufgenommen werden. Wegen des großen Erfolgs beschloss der Musikverein auch zu Beginn des Schuljahres 2016/17 das Projekt mit einer neuen Bläserklasse und damit die Kooperation zwischen Burgschule und MVO weiterzuführen.