Musikverein "Eintracht" Obergrombach e.V.

Riesen Stimmung bei der Melküwwelsitzung 2016

Die verrückten Hühner in Aktion. Copyright: MVO
Die Krass-Brass-Band dreht auf. Copyright: MVO

Bruchsal - Obergrombach (mk). Am Freitag, 22. Januar, und am Samstag, 23. Januar, fand wieder die alljährliche Melkküwwelsitzung der Obergrombacher Fastnachtsvereine in der Turnhalle in Obergrombach statt. In der, getreu dem Motto „Gallisches Dorf 2.0“, dekorierten Halle sorgten die Akteure der vier Faschingsvereine für ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Auch der Musikverein Obergrombach war mit zwei Auftritten dabei.

Zuerst zeigte die Tanzgruppe „Onehitwonder“, bestehend aus Miriam Bergdolt, Vanessa Bergdolt, Marina Lechner, Joshua Hardock, Marcel Kehrwecker und Michael Speck, wie verrückte, mexikanische Hühner zu heißen Sambarhythmen tanzen können. Auch dieses Jahr spielten hier Schwarzlicht und neonleuchtende Farben eine große Rolle. Das Publikum klatschte begeistert mit, bis am Ende die Hühner Federn lassen mussten.

Den zweiten Showakt des MVO steuerte die „Krass-Brass-Band“ bei. Diese bildeten Bruno Czemmel, Manuela Lindenfelser, Elmar Degen, Karl-Heinz Gaag, Rolf Janzer, Egbert Kehrwecker, Nicolai Paulus und Steffen Wilhelm. Sie unterhielten das närrische Publikum mit dem Hit „Life is Life“ und luden mit Aufdrucken auf den Rücken das Publikum zum Mitsingen ein. Auch der Elferrat bekam die Aufgabe an den richtigen Stellen Schilder mit dem Songtext hoch zuhalten, während die Musik live auf den Blasinstrumenten und dem Schlagwerk intoniert wurde.

Beide Auftritte wurden mit viel Beifall belohnt und sorgten für eine gute Stimmung in der an beiden Tagen fast ausverkauften Halle.

Der MVO bedankt sich bei allen Närrinnen und Narren, die an diesen beiden Abenden den Auftakt in die fünfte Jahreszeit gefeiert haben. Außerdem bedankt sich der MVO auch bei den anderen Faschingsvereinen für die gute Zusammenarbeit, die dafür sorgte, dass beide Melkküwwelsitzungen ein voller Erfolg wurden.