Musikverein "Eintracht" Obergrombach e.V.

Schlachtfest und Probewochenende des MV Obergrombach

Letztes Ehre für die Sau. Copyright: MVO

Bruchsal - Obergrombach (mk). Am Samstag, den 28. November 2015, fand das Schlachtfest des Musikvereins Obergrombach statt. Um halb acht am frühen Samstagmorgen schlachteten die Musiker eine gut gebaute Sau, die 207 Kilogramm auf die Waage brachte. Schon am Vormittag wurde das erste Kesselfleisch verteilt. Während die Männer für die groben Schlachtarbeiten zuständig waren, waren die Frauen für das Schneiden und Putzen des Fleisches verantwortlich. Bei einem frischen Bier oder einem Glas Sekt arbeiteten die vielen Helferinnen und Helfer gleich viel leichter. Neben Bratwürsten, Blut- und Leberwurst wurde auch Schwartenmagen hergestellt. Nach der Arbeit folgt bekanntlich das Vergnügen und so ließen die Musiker zusammen mit ihren Partnerinnen und Partnern, sowie weitere Freunde des Musikvereins, das Schlachtfest bei frischer Hausmacher Wurst bis in die späten Abendstunden ausklingen.
Der Musikverein bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, sowie besonders bei Familie Helfrich und Tim Lindenfelser, die zu einem geselligen und fröhlichen Schlachtfest beigetragen haben.

Als nächstes werden sich die Musiker am kommenden Wochenende wieder drei Tage zum Proben ins vereinseigene Musikerheim einschließen um sich auf das diesjährige Weihnachtskonzert, am 20. Dezember, vorzubereiten.
Für alle Freunde der Blasmusik und des MVO: Halten Sie sich den Abend des vierten Adventssonntags frei und besuchen Sie unser diesjähriges Weihnachtskonzert, auf dass wir bereits fleißig proben, sodass es ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit für alle Zuhörer und aktiv Beteiligten wird.

Eindosen der Wust. Foto: privat Nach getaner Arbeit. Foto: privat