Musikverein "Eintracht" Obergrombach e.V.

Melkküwwelsitzung 2015

Die Blues Brothers. Foto: privat

Bruchsal - Obergrombach (mk). Am 30. Und 31. Januar fand wieder die alljährliche Melkküwwelsitzung der Obergrombacher Faschingsvereine in der TVO-Halle statt. In der, getreu dem Motto „Gallisches Dorf”, dekorierten Halle sorgten die Akteure der vier Faschingsvereine für ein unterhaltsames Bühnenprogramm. Auch der MVO war mit zwei Auftritten dabei. Zunächst unterhielt eine Blasmusikergruppe die Närrinnen und Narren mit einem Auftritt der „Blues-Brothers”. Während zuerst die Bläser mit Soloparts zeigen konnten, dass sie die Rhythmen aus dem gleichnamigen Film draufhaben, durfte natürlich zum Ende das Lied „Everybody needs Somebody”, ebenfalls live begleitet von der Musikergruppe, nicht fehlen. Die Rollen der Gebrüder Blues übernahmen Egbert Kehrwecker und der Ortsvorsteher Jens Skibbe, für den samstags allerdings Martin Belm einspringen musste. Das Publikum stimmte lauthals mit ein. Die Musikergruppe bildeten Lea Janzer, Bruno Czemmel, Elmar Degen, Karl-Heinz Gaag, Rolf Janzer und Steffen Wilhelm.

Der zweite Auftritt wurde dann von der Gruppe „One-Hit-Wonder“ performt. Diese bildeten Miriam und Vanessa Bergdolt, Simone Hingst, Selina Rapp und Nicole Reineck, sowie Joshua Hardock, Marcel Kehrwecker, Manuel Trautwein und Sebastian Schmitt. Für den Auftritt musste zuerst die ganze Halle vollständig abgedunkelt werden, da der einstudierte Tanz nur mit Schwarzlicht funktionierte. Die Gruppe hatte sich mit Klebestreifen abgeklebt und erzeugte so den Effekt, dass sich leuchtende Strichmännchen zu packenden Musikstücken bewegten. Auch dieser Auftritt kam beim Publikum vor allem wegen der optischen Effekte super an. Die beiden Auftritte fügten sich perfekt in das sehr abwechslungsreiche Programm des Abends ein.

Der MVO bedankt sich bei allen Närrinnen und Narren die an diesen beiden Abenden den Auftakt in die fünfte Jahreszeit gefeiert haben. Außerdem bedankt sich der MVO auch bei den anderen Faschingsvereinen für die gute Zusammenarbeit, die dafür sorgte, dass beide Melkküwwelsitzungen ein voller Erfolg wurden.

Die Blues Brothers. Foto: privat Die Blues Brothers. Foto: privat Die Blues Brothers. Foto: privat One-Hit-Wonder. Foto: privat