Musikverein "Eintracht" Obergrombach e.V.

Musikfest des Musikvereins Obergrombach

Musikfest 2013. Foto: privat

Bruchsal - Obergrombach (mk). Auch dieses Jahr war das Obergrombacher Musikfest, vom Samstag, dem 22. Juni bis Montag, dem 24. Juni, wieder ein großer Erfolg. In der urigen Dreschhalle, die dem MVO wieder freundlicher Weise von Familie Rudi Butterer überlassen wurde, boten die Kapellen den Festbesuchern wieder beste Unterhaltung bei bestem Wetter.

Mit einem Marsch vom Rathaus bis zur Dreschhalle, durch den MV Obergrombach und den MV Neuthard, wurde um ca. 19.30 Uhr das Fest eröffnet. Darauf folgte ein bunter Abend, dessen Anfang der MV Neuthard übernahm. Mit gesungenen Lieder, wie „Sierra Madre“ und Unterhaltungsmusik wie dem „Gangnam Style“ sorgten sie für gute Stimmung bei den Festbesuchern. Anschließend erinnerte der „Lonely Boy“ Michael Speck nochmal mit seiner Truppe an den erfolgreichen Prunksitzungsauftritt von der Fastnachtssaison. Danach nahm der MV Obergrombach auf der Bühne Platz. Unter der musikalischen Leitung von Uwe Hirschgänger spielten die Musikerinnen und Musiker unterhaltende Blasmusik, unterbrochen von Lieder, wie „Nessaja“ oder „Something Stupid“, die von aktiven Musikern live gesungen wurden. Mit dem „Grombacher Lied“ wurde das Programm am Samstagabend beendet.

Am Sonntag, den 23. Juni unterhielt der MV Balzhofen, der zum ersten Mal in Obergrombach spielte, die Festbesucher beim Frühshoppen ab 11 Uhr. Danach gab die Jugendkapelle des MV Obergrombach, unter der musikalischen Leitung von Bruno Czemmel, ihre Stücke zum Besten. Darauf folgte eine Instrumentenvorstellung für musikinteressierte Kinder durch die Jugendleitung, die mit den Kindern spielte und bastelte. Ab 16 Uhr übernahm der MV Untergrombach die musikalische Unterhaltung. Beim Abendessen konnten die Besucher dem MV Neudorf zuhören und es sich schmecken lassen. Ab 20 Uhr nahm der MV Büchenau auf der Bühne Platz und machte so den Abschluss des Festsonntags.

Am Montag, den 24. Juni spielte ab 17 Uhr die Seniorenkapelle des Obergrombacher Musikvereins, ebenfalls unter der Leitung von Bruno Czemmel. Danach unterhielten die Kapellen des MV Helmsheim und zuletzt des MV Weingarten die Festbesucher auf vortrefflichste.

Während des gesamten Festes war für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt. Der Musikverein bedankt sich recht herzlich bei all den Helfern, die wieder mal dafür gesorgt haben, dass das Fest reibungslos ablief.

Musikfest 2013. Foto: privat Musikfest 2013. Foto: privat Musikfest 2013. Foto: privat